Inhalte

Wissenswertes - Graffitientfernung mit Wasser von geschützten Flächen

Graffitientfernung mit Wasser von geschützten Flächen

Die Entfernung der Graffitis oder sonstigen Umweltverschmutzungen von, mit  AGS 3502 / 3512 geschützten Oberflächen,  erfolgt mittels eines Heißwasser-Hochdruck-Reinigungsgerätes.

Die Wassertemperatur sollte ca. 90°C und der Druck etwa 70 bis 110 bar betragen und zwar in Abhängigkeit von der Beschaffenheit der zu reinigenden Oberfläche.

Bei der Graffitientfernung von einer geschützten Oberfläche wird auch gleichzeitig der Schutz entfernt  = Opferschicht.
Eine Nachbeschichtung nur an den gereinigten Stellen ist erforderlich. Da hierbei keine Chemie zum Einsatz kommt und der Graffitilack nicht aufgelöst wird, entsteht somit auch kein Sondermüll.

Graffitientfernung mit reinem Wasser geht sehr schnell, ist umweltfreundlich und schont die behandelte Oberfläche!

 

Wissenswertes - Chemische Graffitientfernung

Chemische Graffitientfernung

Chemische Reinigungsmittel sollen das Bindemittel des Graffiti anlösen, so daß es anschließend von der Fassade gewaschen werden kann.

Die Wahl der Reinigungsmittel erfordert viel Erfahrung, da nicht nur die Fassadenoberflächen sondern auch die von den Sprayern eingesetzten Farben sehr unterschiedlich beschaffen sind.

Es sollten nur chemische Reiniger verwendet werden, die

  • von einem unabhängigen Labor getestet und für gut befunden wurden
  • die nachweislich biologisch abbaubar sind

Vorsicht beim Einsatz von Chemie:

  • der Einsatz untauglicher chemischer Reiniger oder falsche Anwendung können die Oberfläche beschädigen, z. B. Verfärbung, Farbe dringt noch tiefer ein, Langzeitschäden, etc.
  • Nach HD-Reinigung kann es bei der Austrocknung später zu Salzausblühungen und Verfärbungen kommen
  • Umweltbelastung (Sondermüll, Abwasserentsorgung)
  • Personenschutz, Geruchsbelästigung


 

Wissenswertes - Mechanische Graffitientfernung

Mechanische Graffitientfernung

Die mechanische Graffitientfernung von nicht imprägnierten Oberflächen erfolgt mittels eines speziellen Niederdruck-Nebelstrahlverfahrens. Hier wird bei geringem Druck (0,1 bis 3 bar, je nach zu behandelnder Oberfläche) und geeignetem feinstem Strahlgut,  wie z. B. silikatfreie Schlämme, die Oberfläche abgestrahlt.

Dieses Verfahren wird auch bei der Restaurierung von denkmalgeschützten Objekten eingesetzt. Da der zu entfernende Lack dabei nicht aufgelöst wird, fällt auch kein Sondermüll an = u m w e l t s c h o n e n d !

Dieses Verfahren eignet sich besonders bei Naturstein und Putz. Bei polierten Oberflächen und Glas wird dieses Verfahren nicht eingesetzt.

Informationen über Graffitientfernung

 

Wissenswertes:

Das Ziel bei der Entfernung von Graffiti-Schmierereien ist klar formuliert: das Graffiti muß rückstandsfrei verschwinden! Die Fassadenoberfläche darf bei der Reinigung nicht beschädigt werden. Das Reinigungsergebnis wird immer einen Kompromiss darstellen, der im wesentlichen von der Art und Porösität des Untergrundes, der verwendeten Graffiti-Farbe und dem eingesetzten Reinigungsverfahren beeinflusst wird. Je nach Graffiti-Farbe und Untergrund werden - abgesehen vom Überstreichen - hauptsächlich chemische oder abrasive Verfahren eingesetzt.

Folgende Anforderungen werden an ein Graffitischutz-System gestellt:

  • bei den abrasiven Verfahren wird das Graffiti samt der obersten Schicht des Untergrundmaterials entfernt,
  • chemische Verfahren eignen sich überall dort, wo kein stark saugender Untergrund vorhanden ist,
  • eine weitere Möglichkeit ist das Überstreichen der Fläche. Weil Fassadenfarben in der Regel meist heller als Sprayfarben sind, muß das Graffiti, damit es nicht „durchblutet / durchschlägt", zuerst entfernt werden. Außerdem lassen sich Silberfarben wegen ihrer kreidenden Eigenschaft nicht dauerhaft überstreichen. Bei mehrmaligem Überstreichen der Fassade kann die Farbe abblättern; möglicherweise wird der Untergrund wasserdampfmäßig verschlossen, was zu evtl. Bauschäden führen kann und wird.

Die unsachgemäße Anwendung von Reinigungsmittel und Verfahren kann zu irreversiblen Schäden an der Bausubstanz führen. Deshalb ist es unbedingt erforderlich, daß die Reinigungsarbeiten von sachkundigen Betrieben durchgeführt werden.


Abhängig vom Untergrund unterscheiden wir 3 Möglichkeiten des Graffitischutz:

 

 



 
?

(c) tensid.org, all rights reserved

Wir vertreiben Produkte rund um das Thema "Anti-Graffiti" (GRAFFITIENTFERNUNG / GRAFFITISCHUTZ) und bieten des weiteren spezielle Lösungen an. Darunter fallen u. a. die Entfernung von Etiketten / Aufklebern, etc., Glaskratzer- oder Schattenentfernung. Ebenso führen wir eine Vielzahl von Sonderprodukten für extreme Verunreiningungen, wie z. B. die Entfernung von Kaugummi oder Klebstoffen. Zu den vorgenannten Entfernungsprodukten führen wir auch spezielle Pflegemittel für verschiedenste Oberflächen. 

Sehen Sie sich die hilfreichen Anwendungsvideos zu den TENSID-Produkten an oder informieren Sie sich über deren Anwendung sowie  über weitere wichtige Aspekte,  wie z. B.  Materialeigenschaften, Haltbarkeit, Lagerung, Verbrauch etc.


DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd